Bundestagswahl 2017 - Kandidaten, Themen und Termine

Thomas Löser

Wahlkreis 159 - Dresden I

Stephan Kühn

Wahlkreis 160 - Dresden II
Bautzen II

Aktuelle Termine

10 Einträge gefunden

23. April 19:00
Ort: KV-Büro, Wettiner Platz 10
23. April 19:00
Ort: Grüne Ecke, Bischofsplatz 6

Diskussion mit den Stadträten

24. April 19:00
Ort: Atelier von Kati Bischoffberger, Oschatzer Straße 5

Themen u.a.: Hufewiesen und Elbwiesen

25. April 19:30
Ort: Grüne Ecke, Bischofsplatz 6
02. Mai 19:00
Ort: DIWAN, Pulsnitzer Str. 18

Vernetzung mit der AG Migration

02. Mai 19:00
Ort: Grünfläche Plauen, Zwickauer Straße 97

Diskussion mit den Stadträten

04. Mai 19:00
Ort: Regionalbüro Valentin Lippmann, Schlüterstr. 7

Diskussion mit den Stadträten

07. Mai 19:00
Ort: KV-Büro, Wettiner Platz 10
08. Mai 19:30
Ort: Rathaus Dresden, Dr.-Külz-Ring 19, Raum 1/208

Diskussion mit den Stadträten

Foto: Stephan Kühn und Thomas Löser
Foto: Stephan Kühn und Thomas Löser

Stephan Kühn, Thomas Löser zur Bundestagswahl 2017:

1. Neue Beteiligungskultur fördern - bürgerschaftliches Engagement unterstützen
2. Allen Dresdner Kindern die gleiche Chance geben – Kindergrundsicherung einführen
3. Qualität der Kinderbetreuung verbessern
4. Projekt ELIXIR für Interkulturelles Zusammenleben durch den Bund unterstützen
5. Dresden zur Modellstadt für klimafreundliche Mobilität machen
6. Schlüsselprojekt der Stadtentwicklung durch Mitwirkung des Bundes voranbringen
7. Attraktive Verkehrswege schaffen – Radschnellwege mit Bundesmitteln fördern
8. Schneller und besser mit der Bahn von und nach Dresden
9. Lärmschutz an Bahngleisen im Elbtal wirksam verbessern
10. Sozialen Wohnraum fördern – energetische Sanierung sozialverträglich gestalten
11. Mietpreisspirale stoppen und bezahlbares Wohnen sichern
12. Die Elbe in Dresden – einzigartige Flusslandschaft erhalten

 

   Mehr »

Monika Lazar, Stephan Kühn und Meike Roden präsentieren die Kampagne zur Bundestagswahl am 8. August 2017 der Presse

Dresden. Das sächsische Spitzenteam von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Monika Lazar, Stephan Kühn und Meike Roden sowie Landesvorstandssprecherin Christin Melcher haben heute die sächsischen Schwerpunktthemen der GRÜNEN zur Bundestagswahl vorgestellt.

„Die Bundestagswahl wird für Sachsen große Auswirkungen haben. Gerade in Sachsen zeigt sich seit Jahren, wie eine Politik des Stillstandes und des Aussitzens im Bund sich konkret vor Ort auswirken kann. Den Stillstand der Großen Koalition wollen wir abwählen und drittstärkste Kraft im Bund werden. Mit drei starken sächsischen Kandidatinnen und Kandidaten wollen wir in Berlin die Weichen zum Wohl der Menschen im Freistaat stellen“, so Christin Melcher, Landesvorstandssprecherin von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN in Sachsen.   Mehr »

Stephan Kühn zu seiner Arbeit in Berlin

Stephan Kühn: Ich habe für die Ehe für alle gestimmt.

Stephan Kühn und Monika Lazar
Stephan Kühn und Monika Lazar

Ich habe für die Ehe für alle gestimmt. Ich bin der festen Überzeugung, dass Grundrechte für alle gelten müssen. Ich will eine offene Gesellschaft, in der die sexuelle Identität kein Grund für rechtliche Schlechterstellung, soziale Ausgrenzung oder gesellschaftliche Abwertung sein darf. Denn nur eine offene Gesellschaft gibt allen Menschen die Möglichkeit, sich zu entfalten. Seit unserer Gründung setzen wir uns Grüne daher für die Gleichberechtigung von Lesben und Schwulen ein.

Foto: Stephan Kühn und Thomas Loeser
Foto: Stephan Kühn und Thomas Loeser

Die wahlberechtigten Mitglieder des Wahlkreises 159 (Dresden I) votierten mit 20 Stimmen bei einer Enthaltung für den Vorsitzenden der GRÜNEN Stadtratsfraktion, Thomas Löser.
Die Mitglieder im Wahlkreis (Dresden II – Bautzen II) bestimmten den Dresdner Bundestagsabgeordneten Stephan Kühn mit 31 Stimmen bei einer Gegenstimme und zwei Enthaltungen zum Direktkandidaten.

Im Anschluss an die Aufstellungen vergab die Mitgliederversammlung der Dresdner GRÜNEN ein Votum für die Kandidatur Stephan Kühns auf Listenplatz 2 der Landesliste von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN.   Mehr »

URL:http://gruenedresden.de/wahlarchiv/bundestagswahl-2017/