Fernsehturm-Projekt des OB - GRÜNE befürchten massives Behördenversagen und weitere Verschwendung öffentlicher Gelder

08.01.2021

Mitglieder der GRÜNEN Regionalgruppe Hochland wenden sich in einem Initiates file downloadoffenen Brief an der Oberbürgermeister Dirk Hilbert, um sein politisches Handeln zur Wiederbelebung des Fernsehturms zu kritisieren.  

 

Sie befürchten massives Behördenversagen gepaart mit weiterer Verschwendung öffentlicher Gelder und Ressourcen. Behördenversagen tritt ein, wenn eine Fachbehörde oder ein von ihr beauftragter Vertreter zum Ergebnis kommt, dass ein bestimmtes Vorhaben nicht durchführbar oder nicht genehmigungsfähig ist und dieses dennoch aufgrund des politischen Willens von Entscheidern durchgesetzt werden soll.

In Anbetracht der unkalkulierbaren Folgekosten der Coronapandemie für Stadt, Länder und Bund in den kommenden Jahren und den daraus erwachsenden sozialen, wirtschaftlichen und kulturellen Problemen ist es absolut verfehlt, ein Projekt, das mit so vielen Ungereimtheiten und Annahmen daherkommt und mit nicht quantifizierten ökologischen, finanziellen und städtebaulichen Belastungen verbunden istweiter voranzutreiben.

 

Eine wirtschaftliche Ertüchtigung des Dresdner Fernsehturms ist unter den gegebenen örtlichen Verhältnissen unwahrscheinlich. Eine regelmäßige Nutzung des Fernsehturms im Rahmen von Führungen für eine begrenzte Personenzahl durch einen Veranstalter oder einen gemeinnützigen Verein wäre eine realistische Lösung im Sinne des Gemeinwohls. Sie würde das Stadtsäckel schonen, das befürchtete Verkehrschaos verhindern und vor allem dem Wunsch der Dresdner*innen entsprechen, in absehbarer Zeit wieder auf den Fernsehturm zu kommen.

 

Die Unterzeichner*innen des offenen Briefes appellieren an den Oberbürgermeister, sein politisches Ziel der wirtschaftlichen Ertüchtigung des Dresdner Fernsehturms aufzugeben und dem Herzenswunsch der Dresdner*innen zu folgen.

Initiates file downloadDownload des offenen Briefes 



zurück

URL:https://gruenedresden.de/kreisverband/stadtbezirke/hochland-gruene/expand/789960/nc/1/dn/1/