STOFFWECHSEL: Baumwolle statt Plaste

Tüten-Tausch-Aktion für mehr Umweltbewusstsein am 18. Okt. In DresdenDresden soll "Fair-Trade-City" warden"

16.10.15 –

Tüten-Tausch-Aktion für mehr Umweltbewusstsein am 18. Okt. In Dresden
Dresden soll "Fair-Trade-City" warden"

Die Dresdner GRÜNEN wollen im Rahmen des vom 15.-  bis 24. Ok ober stattfindenden UMUNDU-FESTIVALS auf den weltweit wachsenden Verbrauch von Plastiktüten und die damit verbundenen verheerenden Auswirkungen auf die Umwelt aufmerksam machen.  Dabei werden ein oder mehrere Plastiktüten gegen  eine fair hergestellten Bio-Baumwolltasche getauscht. Das ganze geschieht am Sonntag, den 18. Oktober 2015, 12:30 bis 18 Uhr am GRÜNEN Stand auf dem Marktplatzes des Umundu-Festivals im Gymnasium Bürgerwiese.
 
Im Nordpazifik treibt seit Jahrzehnten ein Müllstrudel, der mittlerweile so groß ist wie Zentraleuropa. Strände unbewohnter Inseln versinken geradezu im Müll. Und auch direkt vor unserer Haustür, in der Nordsee beispielsweise, sind Plastikabfälle eine allgegenwärtige Gefahr für Fische, Vögel und Meeressäuger. Nicht zuletzt können Mikropartikel und Plastik-Giftstoffe über die Fische auch in die menschliche Nahrungskette gelangen. Dieses Plastik ist ein ständig wachsendes Problem, kostet jedes Jahr zehntausenden Tieren das Leben und gefährdet auch uns Menschen. Denn bis zur völligen Zersetzung von Plastikkönnen 350 bis 400 Jahre vergehen.
 
Nach Angaben des Umweltbundesamt werden in Deutschland pro Kopf und Jahr ca. 70 Plastiktüten verbraucht. Bundesweit führt das zu einer Nutzung von 5,3 Milliarden Plastiktüten im Jahr. Deutschland gehört neben Italien, Spanien und Großbritannien zu den absoluten Spitzenreitern beim Plastiktütenverbrauch. Auf diese Weise entstehen jährlich 1,3 Kilogramm Verpackungsmüll pro Einwohner. Greenpeace rechnet mit noch  weit höheren Zahlen.
Beim Einkaufen bekommen Käufer zumeist ohne Nachfrage eine oder mehrere Tüten zum Transportieren der Ware angeboten. Die kostenfreie Abgabe fördert den ungehemmten Konsum der Plastiktüten und verhindert einen sparsamen Umgang mit Ressourcen. Die Tüten-Tausch-Aktion zielt darauf hin, möglichst viele Menschen über Plastikmüll und deren Folgen zu informieren und gleichzeitig einen Lösungsansatz zu bieten und Menschen so zum Umdenken zubewegen.
 
Diese Aktion steht auch im Zusammenhang mit einer Initiative der Dresdner Grünen, die Landeshauptstadt solle eine „Fair-Trade-City“ werden. Dazu werden die GRÜNEN in den nächsten Monaten auf den verschiedensten Ebenen Initiativen starten. „Bewusstes Konsumentenverhalten ist ein erster Schritt, dem leichtfertigen Umgang mit Menschen, Umwelt und Natur zu begegnen,“ so der Vorsitzende der Dresdner GRÜNEN Michael Schmelich. „Wir wollen eine öffentliche Diskussion über die Verantwortung jedes einzelnen für diese Welt führen. Das scheint uns in Dresden besonders wichtig.“
 
Diese Aktion von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Dresden findet im Rahmen des Umundu-Festivals Dresden statt.
Dieses Netzwerk und Bildungsprojekt hat sich zum Ziel gesetzt,über nachhaltigen Konsum aufzuklären und für eine nachhaltigere Entwicklung zu werben. Dazu finden während des Festivals vom 15. bis zum 24. Oktober 2015 verschiedene Veranstaltungen und Workshops statt. Das diesjährige Motto des Festivals lautet „Unter uns der Boden. Warum Böden unsere Aufmerksamkeit brauchen.“

Listenansicht   Zurück

Aktuelle Termine

Neuentreffen

für Neumitglieder und Interessierte

Mehr

Kein Müll ins Meer – Eine Reise von der Elbe bis zur Arktis

Diskussionsabend und Filmvorführung

Mehr

AG Kultur

Mehr

Was bleibt nach schwarzer Null und Genderverboten?

Gefährdet die Krise des Konservatismus unsere Demokratie?

Mehr

GRUENE.DE News

<![CDATA[Neues]]>