Wie barrierefrei ist Dresden? Was erwartet Menschen mit körperlichen Einschränkungen am Schillerplatz?

Stadtrundgang mit Ulrike Bürgel, Margit Hasse und Eva Jähnigen  am 6. Juli 2013, ab 12 Uhr

Ulrike Bürgel, Direktkandidatin von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN für den Bundestagswahlkreis Dresden I, die verkehrspolitische Sprecherin der Stadtratsfraktion  Margit Haase und die Landtagsabgeordneten Eva Jähnigen laden am 6. Juli 2013 zu einem Rundgang unter dem Motto  "Wie barrierefrei ist Dresden? - am Beispiel Schillerplatz " ein.  Interessierte Bürgerinnen und Bürger können sich beteiligen und ihre Stadt aus einer anderen Perspektive erleben und kennen lernen. Gemeinsam wird erkundet, welchen Zugangsbeschränkungen im öffentlicher Raum Menschen mit körperlichen Einschränkungen ausgesetzt sind. Dabei können Teilnehmer ausprobieren, wie sich der Schillerplatz vom Rollstuhl aus, mit einem Blindentaststock oder anderen Sehbeeinträchtigungen präsentiert.

Dazu stehen  Rollstühle und Sehbeeinträchtigungen-simulierende-Brillen zur Verfügung.  Birgitt Prelle und Mario Gerth vom Vorstand des Verbands der Körberbehinderten der Stadt Dresden e.V. werden ebenfalls den Rundgang begleiten. Start ist 12 Uhr am Schillerplatz. Ulrike Bürgel, die auch Sprecherin der Bundesarbeitsgemeinschaft Behindertenpolitik der GRÜNEN ist, wird in den kommenden Wochen auch in anderen Stadtteilen solche Rundgänge anbieten. Die Erkenntnisse sollen an Stadtverwaltung und Rat weiter geleitet werden.

Von 10 bis 14 Uhr gibt es auf dem Schillerplatz einen Info-Stand, bei dem Bürger mit  den Abgeordneten und der Direktkandidatin ins Gespräch kommen können.

zurück

Aktuelle Termine

AG Kultur

mit Wahlforum der IG Landeskulturverbände

Mehr

AG MoVe

Mehr

Westrunde

für Mitglieder und Interessierte im im Stadtgebiet Cotta und den Ortschaften Altfranken, Gompitz, Cossebaude, Oberwartha und Mobschatz

Mehr

Social-Media-Wahkampf

Online-Workshop

Mehr

Wirtschafts-Update für Wahlkämpfer*innen

Workshop fürs Wahljahr 2024

Mehr

GRUENE.DE News

<![CDATA[Neues]]>