Fairness wird im Wahlkampf klein geschrieben

GRÜNE beklagen Plakatklau und Vandalismus Wachsender Vandalismus und das systematische Entfernen von Plakaten wird von den GRÜNEN im gerade angelaufenen Kommunalwahlkampf beklagt. Besonders in der Neustadt wurden  „im großen Stil“ die auf Hartfaserplatten aufgebrachten Plakate „rückstandslos entfernt“.

29.04.14 –

Wachsender Vandalismus und das systematische Entfernen von Plakaten wird von den GRÜNEN im gerade angelaufenen Kommunalwahlkampf beklagt. Besonders in der Neustadt wurden  „im großen Stil“ die auf Hartfaserplatten aufgebrachten Plakate „rückstandslos entfernt“. Darüberhinaus sind mindestens 100 Plakate durch Vandalismus zerstört worden. In anderen Fällen „wurden Plakate dreist überklebt“, so Parteisprecher Michael Schmelich. „Fairer Wettbewerb sieht anders aus“. Alle Parteien seien ja in Wahlkämpfen einiges gewohnt, "das jetzt erreichte Maß sprengt allerdings die Grenzen eines fairen Wettbewerbs". Wegen der systematischen entfernten Wahlwerbung haben die GRÜNEN Strafanzeige gegen Unbekannt gestellt. Der Gesamtschaden beläuft sich bislang bereits auf ca. 1000€.

Listenansicht   Zurück

Aktuelle Termine

Altstadtrunde

Mehr

Nordrunde

für Mitglieder und Interessierte in Klotzsche, Langebrück, Weixdorf und Schönborn

Mehr

Feministischer Quizabend

mit Ricarda und Katja

Mehr

Wahlkampf-Auftakt für Mitglieder

Mach dich fit für den Landtagswahlkampf!

Mehr

GRUENE.DE News

<![CDATA[Neues]]>

  • So viel grüner Strom wie noch nie

    Schon wieder ein neuer Rekord! Im ersten Halbjahr 2024 deckten erneuerbare Energien knapp 60 Prozent des Stromverbrauchs in Deutschland. Das [...]

  • Erster Gleichwertigkeitsbericht

    Gleichwertige Lebensverhältnisse sind als Ziel im Grundgesetz verankert. Heute hat das Bundeskabinett den ersten Gleichwertigkeitsbericht [...]

  • Neues Staatsangehörigkeitsrecht

    Das neue Staatsangehörigkeitsrecht ist in Kraft! Menschen, die hier arbeiten und gut integriert sind, können nun schon seit fünf statt acht [...]