CSD muss auf Altmarkt bleiben

Die Dresdner GRÜNEN appellieren an die Stadtverwaltung und auch die Musikfestspiele, alles daran zu sehen, damit der diesjährige CSD, wie geplant, auf dem Altmarkt stattfinden kann. „Die Überlegungen, eine solche Veranstaltung ausgerechnet jetzt, da Dresdens Ruf als weltoffene Stadt auf dem Prüfstand steht, aus der Innenstadt zu verbannen, ist nicht nur ein Affront gegen Schwule und Lesben, sondern politisch engstirnig,“ so der Sprecher des Kreisverbandes BÜNDNIS 90/ DIE GRÜNEN  Michael Schmelich.

22.03.15 –

Die Dresdner GRÜNEN appellieren an die Stadtverwaltung und auch die Musikfestspiele, alles daran zu sehen, damit der diesjährige CSD, wie geplant, auf dem Altmarkt stattfinden kann. „Die Überlegungen, eine solche Veranstaltung ausgerechnet jetzt, da Dresdens Ruf als weltoffene Stadt auf dem Prüfstand steht, aus der Innenstadt zu verbannen, ist nicht nur ein Affront gegen Schwule und Lesben, sondern politisch engstirnig,“ so der Sprecher des Kreisverbandes BÜNDNIS 90/ DIE GRÜNEN  Michael Schmelich. „Außerdem wäre eine Verlegung auf die Cockerwiesen  auch eine inakzeptable Einschränkung des Demonstrationsrechtes.“
Schmelich: „Ich erwarte, dass es morgen ein klares Signal an die Organisatoren gibt, dass der CSD wie gewohnt den Altmarkt mit den Farben des Regenbogens schmücken kann.“

Listenansicht   Zurück

Aktuelle Termine

Neuentreffen

für Neumitglieder und Interessierte

Mehr

Kein Müll ins Meer – Eine Reise von der Elbe bis zur Arktis

Diskussionsabend und Filmvorführung

Mehr

AG Kultur

Mehr

Was bleibt nach schwarzer Null und Genderverboten?

Gefährdet die Krise des Konservatismus unsere Demokratie?

Mehr

GRUENE.DE News

<![CDATA[Neues]]>