Überwältigendes Votum für Dr. Eva Maria Stange

Mitgliederversammlung der GRÜNEN signalisiert breite Unterstützung bei der Oberbürgermeisterwahl Bei der Mitgliederversammlung am gestrigen Mittwoch stand die Nominierung einer gemeinsamen Kandidatinnen der neuen Gestaltungsmehrheit im Stadtrat für das Amt der Oberbürgermeisterin des Landeshauptstadt Dresden im Mittelpunkt der Beratungen.

06.02.15 –

Mitgliederversammlung der GRÜNEN signalisiert breite Unterstützung bei der Oberbürgermeisterwahl
 
Bei der Mitgliederversammlung am gestrigen Mittwoch stand die Nominierung einer gemeinsamen Kandidatinnen der neuen Gestaltungsmehrheit im Stadtrat für das Amt der Oberbürgermeisterin des Landeshauptstadt Dresden im Mittelpunkt der Beratungen. Der Stadtvorstand hatte der Mitgliederversammlung vorgeschlagen, die von einer überparteilichen Wählerinitiative getragene Kandidatur der Ministerin für Wissenschaft und Kunst Dr. Eva-Maria Stange zu unterstützen. Nach einer programmatischen Rede und einer langen Aussprache, in der Eva-Maria Stange ihre Ideen für eine andere Politik und einen anderen Politikstil inDresden erläuterte, sprachen sich 98% der anwesenden Mitglieder in geheimer Abstimmung für eine aktive Unterstützung Frau Stanges bei ihrer Kandidatur aus. „Wir brauchen eine neue Politik des Dialoges innerhalb der Stadtgesellschaft, statt eines Durchregierens der Macht,“ so Dr. Stange. „Ich verstehe diejenigen nicht, die aus wahltaktischen Gründen Bürgerbegehren initiieren, mit denen ein weiterer Riss in der Stadtgesellschaft manifestiert werden soll,“ sagte Stange in Hinblick auf die angekündigten Bürgerentscheide zu Sonntagsöffnungszeiten und der Königsbrückerstraßensanierung. „Das sind keine Fragen, an denen sich die Zukunft Dresdens entscheidet.“
 
„Mit Eva-Maria Stange,“ so die Vorsitzende des Kreisverbandes Eva Jähnigen, „haben wir nun nicht nur eine starke Kandidatin, die von einem breiten Spektrum aus der Bürgerschaft unterstützt wird,  sondern auch eine, die das schwerfällige Rathausschiff gut steuern kann. Das hat sie auch in ihrer Amtsführung als Wissenschafts- und Kunst Ministerin hinlänglich unter Beweis gestellt.“  Co-Sprecher Michael Schmelich ergänzt: „Dr. Eva-Maria Stange ist nicht der kleinste gemeinsame Nenner, den LINKE, GRÜNE und SPD gefunden haben, sondern eine wirklich starke Kandidatin mit großen Siegchancen bei der Wahl am 7. Juni.“
 
Die GRÜNEN haben als erste der vier Parteien der neuen Gestaltungsmehrheit im Rathaus ein Votum der Mitglieder eingeholt.
 
Des weiteren ging aus den Nachwahlen zum Stadtvorstand Susanne Krause als neue Beisitzerin hervor. Die 32jährige Diplomingenieurin der Architektur rückt für den aus dem Vorstand ausgeschiedenen neuen Geschäftsführer des Kreisverbandes Georg Jänecke nach.

Listenansicht   Zurück

Aktuelle Termine

Neuentreffen

für Neumitglieder und Interessierte

Mehr

Kein Müll ins Meer – Eine Reise von der Elbe bis zur Arktis

Diskussionsabend und Filmvorführung

Mehr

AG Kultur

Mehr

Was bleibt nach schwarzer Null und Genderverboten?

Gefährdet die Krise des Konservatismus unsere Demokratie?

Mehr

GRUENE.DE News

<![CDATA[Neues]]>